Essen mit Stäbchen und Waschen per Hand – Zwei Wochen voller Abenteuer

Zwei Wochen lang habe ich jetzt schon den Alltag im Projekt mitgelebt und viel Neues gesehen und erlebt. Vom ersten Mal mit Stäbchen essen bis zu einer Verfolgungsjagd von Affen ist viel passiert...

Lehrer, Schüler, Kindergärtner

Nach zwei Wochen im Projekt in Kep könnten meine Aufgaben und Erlebnisse nicht verschiedener sein. Vom Sprachkurs über eigenen Unterricht bis hinzu Abenteuern ist bis jetzt alles dabei, aber lest selbst!

Einfach mal die Aussicht geniessen… – Die ersten Tage in meinem Projekt

Hier erhaltet Ihr einen kleinen Einblick von meinem Projekt in der Schule "LA BARRANCA" und ihrer Umgebung.

Leben, Land und Leute – meine ersten Wochen auf den Philippinen

Jetzt bin ich schon über zwei Wochen auf den Philippinen, habe schon unfassbar viel erlebt und noch gar nicht richtig gearbeitet. Da hier so viel passiert ist kommt mein Blogeintrag auch jetzt erst, aber naja das nennt man hier Philippintime :) Aber fang ich mal am Anfang an…

Wie mein Abenteuer Uganda begann…

Eine Woche bin ich nun schon hier in Uganda und die Zeit verging wie im Flug. Ich habe super nette Leute kennengelernt und viel schönes erlebt. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann lest meinen Blogeintrag!:)

Mein neues Zuhause – die Millionenstadt Mexiko City

In meinen ersten Tagen in Mexiko habe ich schon viel erlebt und total nette Menschen kennengelernt. Hier erfährst du mehr über die mexikanische Gastfreundschaft, das leckere Essen und die Großstadt Mexiko City.

Südafrika – die Reise beginnt!

In diesem Blogeintrag berichte ich über die sehr ereignisreichen, ersten Tage in Südafrika. Viel Spaß beim Lesen!

Und das Abendteuer beginnt!

Gerade habe ich mich noch in Deutschland von meinen Eltern verabschiedet und jetzt sind schon die ersten drei Tage in Kambodscha rum. Es ist an der Zeit mal zu erzählen, was bis jetzt so passiert ist.

Reis und Regen in Kambodscha

Das Wetter ist zwar nass, doch der Start in Kambodscha ist alles andere als verregnet. Erste Eindrücke, Straßenverkehr, Reis, Fußball, Strand und vieles mehr...

Meine ersten Tage in Benin

Zwar bin ich erst drei Tage in Benin, dennoch gibt es jetzt schon einiges zu berichten. Außerdem dachte ich mir, dass es langsam Zeit wird diesen Blog zu beginnen.