Über das Leben in Nicaragua und wie sich mein Leben verändert

Hola ihr Lieben! Jetzt bin ich doch etwas in Verzug geraten mit meinem nächsten Blog, aber keine Sorge, ich hole alles nach! Ausnahmsweise ist nicht die Arbeit im Projekt Grund dafür, dass ich keine Zeit gefunden habe, um zu berichten, sondern zum Einen das Zwischenseminar (ja, das ist jetzt auch schon vorbei und die Zeit ist nun noch weniger) und ...

weiterlesen

Der Anfang vom Anfang

Hola ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit für ein Update. Fangen wir doch da an, wo wir vor über 200 Tagen angefangen haben: Mir gehts gut, auch wenn der ein oder andere Tag etwas viel Kraft fordert.  Dass ich Nicaragua lieben gelernt habe fing nicht nur wegen der wunderschönen Landschaft an, die das Land zu bieten hat, sondern auch wegen der Menschen, die mich umgeben, und mich ins Herz geschlossen haben!

weiterlesen

Speedaufstehen, Stapelfahren und Wetter mit besonderen Bedürfnissen

Ein kurzer Exkurs über meinen Arbeitsalltag und meinen ersten Besuch der Hauptstadt Quito.

weiterlesen

Wie das Leben hier gerade so spielt

Wie die Zeit vergeht, ist einfach der Wahnsinn und Langeweile kenne ich schon lange nicht mehr. Auch der September ist vollgestopft mit Ereignissen. Auch wenn sich langsam so etwas wie ein Alltag einstellt, fühlt es sich noch nicht so an. Macht es euch bequem und viel Spaß beim Lesen!

weiterlesen

Täglich Kleine Abenteuer

...und schon sind die ersten zwei Wochen um. Es ist also Zeit mal wieder ein bisschen zu berichten. Ich habe mir überlegt immer über ein Thema zu berichten. Heute berichte ich von meinem Alltag, insofern man das schon Alltag nennen kann...denn eigentlich ist für mich ja noch alles ganz neu.

weiterlesen

Hogar ‚Madre Albertina‘

In diesem Eintrag erzähle ich ein bisschen über mein Projekt und meine Arbeit im Heim 'Madre Albertina'.
Ich hoffe Ihr könnt so einen kleinen Einblick in mein neues Leben bekommen :)

weiterlesen