Letzte Station: Farm „Moglia“ bei Montero

Juan ist erst heute auf der Farm „Moglia“ angekommen. Zaghaft nähert sich der Elfjährige dem Nasenbären Coahi. Vorher hat Juan auf der Straße gewohnt, wie auch die 17 anderen Jungen, die in der Einrichtung der Salesianer Don Boscos betreut werden.

weiterlesen

Studenten- und Lehrlingsheim „Luis Espinal“ in Sumunpaya

Die Szene könnte sich so auch in Deutschland abspielen: Im Hintergrund läuft laute Musik, in Kleingruppen sitzen junge Männer und Frauen auf dem Hof, einige unterhalten sich, andere tippen SMS in ihre Handys – Mittagspause im Studenten- und Lehrlingsheim „Luis Espinal“.

weiterlesen

Kinder- und Jugendwohngemeinschaft „Tres Soles“ in Quillacollo

Mitbestimmung und Selbstverwaltung zählen zu den wichtigsten Prinzipien in der Wohngemeinschaft „Tres Soles“. Jeder der Bewohner ist für einen anderen Bereich verantwortlich.

weiterlesen

Radio Ayopaya in Independencia

Radio-Live-Schaltung in luftiger Höhe: Auf 3.600 Metern Höhe kündet Jorge Aquino per Handy den Besuch aus Deutschland bei Radio Ayopaya an.

weiterlesen

Sport- und Kunstzentrum für Kinder mit Behinderungen in Sacaba

Musiktherapie in Sacaba: Im Hintergrund ist leise Musik zu hören, die Betreuer schwingen bunte Tücher, die Kinder kugeln fröhlich über den Boden.

weiterlesen

Kinderdorf „Christkönig“ in Cochabamba

212 Jungen und Mädchen leben in der Einrichtung. Ihre Eltern sind in den Gefängnissen von Cochabama, La Paz und Iquique im benachbarten Chile inhaftiert.

weiterlesen

Pastoralarbeit, Schulbildung und ein Krankenhaus in der Prälatur Aiquile

Dicht gedrängt sitzen die Schüler in der winzigen Lehmhütte in Rumi Corral Kasa. 40 Jungen und Mädchen werden hier von Lehrer Luis Rojas Velarde unterrichtet.

weiterlesen

Das „Haus der Freunde“ – Ein Projekt für arbeitende Minderjährige in Sucre

Direkt neben dem Zentralfriedhof von Sucre liegt das „Haus der Freunde“, ein Projekt für arbeitende Kinder und Jugendliche.

weiterlesen

E.T.I. – Inklusives Zentrum mit Schule und Werkstätten in Sucre

Seit 1996 gibt es das inklusive Zentrum E.T.I. in Sucre. Rund 300 Kinder mit und ohne Behinderungen werden hier betreut – vom Kindergarten bis zur achten Klasse.

weiterlesen