Umweltbewusstsein

Umweltschutz ist noch ein sehr neues Thema hier, aber nicht minder wichtig! Man würde glauben, dass in einer Kultur, in der die Menschen noch stark an Naturmedizin und „Bushdoctors“ glauben, die Natur noch geehrt wird. Leider nein.

Leider muss ich gestehen, dass man sich schon fast an den Anblick gewöhnt hat, aber jedes Mal wenn ich Touristen durch Lilongwe laufen sehe oder ich selbst Besuch bekam, wird mir wieder klar, wie schmutzig Lilongwe ist. Es gibt einen enormen Verbrauch an Plastiktüten. In den meisten Supermärkten sind Plastiktüten umsonst und man wird auch sehr komisch angeschaut, wenn man sagt, dass man um die eine Cola-Flasche die man gekauft hat, keine Plastiktüte haben möchte. Den Leuten ist nicht bewusst, dass Plastik Jahrtausende benötigt, um sich abzubauen und genauso wird damit umgegangen. Egal, ob es sich um eine Bananenschale oder um einen leeren Farbeimer handelt, Müll wird einfach vor die Haustüre geworfen. Ein Müllentsorgungssystem gibt es nicht und die übliche Müllentsorgung ist das Verbrennen am Abend. Das sorgt dafür, dass während wir in Deutschland recyceln und Mülltrennen was das Zeug hält, hier vom Bioabfall bis zu den alten Batterien alles im Vorgarten verbrannt wird – und das leider ohne Wahl. Kinder spielen im Müll und die Kleinen stecken leider auch einiges davon in den Mund. All dieser Müll sieht nicht nur unschön im Straßenbild aus, er verpestet auch die Böden – und das in einem Land, wo die Haupteinnahmequelle die Landwirtschaft ist.

Ich bin mir sicher, dass diese Verpestung einfach von Unwissenheit kommt. Es ist wichtig, dass ein Gespür entsteht und die Leute guten Ackerbau haben können und vor allem in einer sauberen Umgebung leben können.

Habt ihr Ideen, wie wir einen Weg daraus finden können?