Beiträge mit Stichwort ‘ projekte ’

 

Silvester und die vielen guten Vorsätze für das neue Jahr

8. Jan 2012 | Von | Kategorie: Freiwillige 2011/12, Jakob Bauer in Nicaragua

Hallo in 2012! Ich hoffe erst einmal, dass alle von euch gut und gesund ins neue Jahr gekommen sind. Ich bin es definitiv. Silvester habe ich bei meinem Freund Max in Masaya verbracht. Hier war es so, dass die meisten Menschen vor 12 Uhr alle zu Hause bei der Familie waren und erst danach zum […]



„Unsere Tür steht allen Kindern offen!“

1. Okt 2008 | Von | Kategorie: Lisa Braun in Mexiko 2008, Reise

Gerade sitze ich im Flugzeug, auf dem Weg nach Chiapas. Das ist eine der ärmsten Regionen Mexikos und hier lebt ein großer Teil der indigenen Bevölkerung. Da die Fahrt von Mexico-City aus zwei ganze Tage gedauert hätte, mussten wir das Flugzeug nehmen. Beim Start konnte ich zum ersten Mal die Smog-Glocke über Mexico-City sehen. Ihr […]



Eine Oase für Kinder

28. Sep 2008 | Von | Kategorie: Lisa Braun in Mexiko 2008, Reise

Heute haben wir zwei sehr interessante Projekte besucht. Zunächst wurden wir in der Kinderkrippe „Oasis del Niño“ (Kinderoase) empfangen, gemeinsam mit einer Radsportgruppe aus Breinig. Dort war 1986 die Idee entstanden, mexikanischen Kindern und Jugendlichen zu helfen.



… erstmal alles verarbeiten …

25. Sep 2008 | Von | Kategorie: Lisa Braun in Mexiko 2008, Reise

Der heutige Tag war ziemlich heftig. Heute Abend kann ich darüber einfach noch nicht schreiben. Die ganzen Eindrücke muss ich erst mal etwas sacken lassen…



Gottesdienst auf der Müllhalde

24. Sep 2008 | Von | Kategorie: Lisa Braun in Mexiko 2008, Reise

Heute war ein sehr anstrengender Tag, aber auch ein Tag mit vielen Eindrücken und Bildern, die ich wahrscheinlich nie wieder vergessen werde. Schon kurz vor 8 Uhr haben wir uns mit dem Jesuitenpater Roberto Guevara Rubio getroffen – und zwar auf einer der größten Müllhalden in Mexico-City.



Endlich in Mexiko!

23. Sep 2008 | Von | Kategorie: Lisa Braun in Mexiko 2008, Reise

Jetzt bin ich also in Mexico-City! Nach elf Stunden im Flugzeug – und das auch noch mit kaputter Rückenlehne… Dafür hatten wir beim Landen einen wahnsinnigen Blick auf die Stadt: Man schaut aus dem Flugzeugfenster und sieht dicht aneinander gereihte Häuser, so weit das Auge reicht! Das hat mir einen Vorgeschmack darauf gegeben, was für […]



Ein Zuhause für traumatisierte Kinder

26. Jun 2007 | Von | Kategorie: Reise, Stefanie Frels in Südafrika 2007

Heute fahre ich nach Sydenham, einem der „coloured areas“ der Stadt in Zeiten der Apartheid. In dieser Zeit musste das Projekt, ein Kinderheim für farbige Kinder, geleitet von Augustinerinnen, dorthin umziehen, nach dem der ursprüngliche Standort in ein „white area“ verwandelt wurde. Das St. Philomena’s Community Care Centre arbeitet für die Reintegration von HIV-positiven und […]



Ein Tag in Jabulani

25. Jun 2007 | Von | Kategorie: Reise, Stefanie Frels in Südafrika 2007

Letzte Nacht habe ich zum ersten Mal mit einer dünnen Decke schlafen können. Es ist wunderbar warm und trotz der Trockenheit ist die Vegetation tropisch grün. Außerdem gibt es Bananen, Avocados, Mangos und viele andere Früchte. Heute Morgen hat mich Schwester Marco Gneis (CPS) abgeholt. Vorbei an den geschlossenen Primar- und Sekundarschulen, vorbei an den […]



Don’t worry…

22. Jun 2007 | Von | Kategorie: Reise, Stefanie Frels in Südafrika 2007

Heute morgen bin wieder zu den Palmen gegangen, in der seeligen Hoffnung auf ein bisschen blauen Ozean … Nichts, nur Dunst! Das äußere Bild der Missionstation ist etwas heruntergekommen. Ich erhalte eine Führung durch die gesamte Missionsstation, selbst in das Schlafzimmer des diensttuenden Priesters darf ich einen Blick werfen. Doch mein erster Eindruck bleibt. Dieser […]



Grausamer Streik

21. Jun 2007 | Von | Kategorie: Reise, Stefanie Frels in Südafrika 2007

Heute Morgen holt mich Schwester Madeleine Schaffhauser von den Ursuline Sisters ab. Sie ist die neue Verantwortliche für unser Patenschaftsprogramm Mount Nicolas in Libode. In Cala ist noch alles gefroren, aber die Sonne steigt schon langsam über die Berge. Ich kann mich nur schlecht von den beiden Schwestern hier trennen, die mir in der kurzen […]