Beiträge mit Stichwort ‘ Nicaragua ’

 

Seifenkreativität

14. Okt 2017 | Von | Kategorie: Lea Feldhaus in Nicaragua

Hey alle zusammen, Vor knapp einer Woche zog durch Zentralamerika ein Tropensturm, der alles lahmgelegt hat. Costa Rica hatte weder Strom noch Wasser und auch Nicaragua hat seine Portion abbekommen. Ich glaube, ihr habt ein paar Bilder gesehen, die in den Nachrichten waren. Schon seit ich angekommen bin, bin ich vom Regen und Wasser hier […]



Nach zwei Monaten – Fast schon eine Nica

4. Okt 2017 | Von | Kategorie: Freiwillige 2017/2018, Sandra Abrantes Diaz in Nicaragua

Jetzt bin ich schon seit zwei Monaten von Zuhause weg und muss feststellen, wie schnell einerseits die Zeit vergangen ist und andererseits wie viel ich schon gesehen und erlebt habe. In den letzten Wochen im Projekt habe ich mit einigen Mädels sehr persönliche Gespräche geführt, die mir  gezeigt haben, dass ich für sie nicht die […]



Viva Nicaragua!

21. Sep 2017 | Von | Kategorie: Freiwillige 2017/2018, Sandra Abrantes Diaz in Nicaragua

Laute Rufe, viele Trommeln, tanzende Nicas und eine menge „Viva Nicaragua!“-Rufe erfüllten letzte Woche den Unabhängigkeitstag. Am 14. September war der Höhepunkt wochenlanger Vorbereitungen endlich Wirklichkeit geworden. Im Allgemeinen habe ich schon festgestellt, dass in Nicaragua tatasächlich viel gefeiert wird. Es gibt immer einen Anlass, um laute Musik zu hören, Folklore (so nennt man den […]



Nach 24 Stunden am anderen Ende der Welt

3. Aug 2017 | Von | Kategorie: Sandra Abrantes Diaz in Nicaragua


Endlich Regen!

7. Jun 2016 | Von | Kategorie: Freiwillige 2015/16, Katharina Ziesche in Nicaragua

Vor einigen Tagen haben wir es noch für völlig unwahrscheinlich gehalten, aber er ist tatsächlich auch endlich hier angekommen: Der REGEN. Wie durch ein Wunder hat es nun 3 Tagen fast ununterbrochen geregnet. Ein Segen für alle: für die Pflanzen, die Tiere, die Menschen, … Seit September hatte kaum einen Tropfen gegeben. Es ist alles […]



37, 15, 42 – Bingo!!!! Oder: ein arbeitsschweres Wochenende

23. Mai 2016 | Von | Kategorie: Freiwillige 2015/16, Katharina Ziesche in Nicaragua

Ihr glaubt nicht, dass auf einem Gelände, gebaut für 30 Kinder, 5 Ordensschwestern und ein bisschen Personal, Platz für 800 Menschen ist??? – Falsch gedacht!!! Das geht tatsächlich. Es ist zwar etwas eng, aber als ob das hier jemanden stören würde… Anfang Dezember habe ich schon einmal vom „großen Bingo“ berichtet. Was ihr bereits im […]



Ein Pflänzchen, das sich Glauben nennt

12. Mai 2016 | Von | Kategorie: Freiwillige 2015/16, Katharina Ziesche in Nicaragua

„Feste muss man feiern wie sie fallen!“ Und davon haben wir momentan eine ganze Menge. Besonders beeindruckend und aufregend war die Festwoche zu Ehren der Ordensstifterin „Madre Albertina“ mit all seinen kleinen und vor allem großen Feierlichkeiten.



Wenn ein Traum Wirklichkeit wird

18. Mrz 2016 | Von | Kategorie: Freiwillige 2015/16, Katharina Ziesche in Nicaragua

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, wie weit ich bereits in den Verzug geraten bin mit meinen Berichten. Deshalb habe ich leider beschlossen, einige Ereignisse zu überspringen. Aber einen Vorteil hat das Ganze, denn schließlich muss ich mir ja auch etwas aufheben, wäre ja langweilig, wenn ihr schon ALLES wisst 😀 Nur so viel zum Jahresbeginn […]



Wenn die Uhren stehen bleiben

14. Mrz 2016 | Von | Kategorie: Elisabeth Birglechner in Nicaragua, Freiwillige 2015/16

Dass ich spät dran bin, ist nichts neues. Aber hier vergesse ich ständig die Zeit. Ab und zu kommt es mir auch so vor, als bliebe sie stehen, um dann zu merken, dass sie nur umso schneller vergeht.



Es scheint mir wie Erinnerungen an längst vergangene Zeiten

11. Feb 2016 | Von | Kategorie: Freiwillige 2015/16, Katharina Ziesche in Nicaragua

Der Beginn dieses Jahres scheint schon ewig her zu sein und Weihnachten erst… Und so muss ich voll Schreck feststellen, dass ich noch nicht einmal über die Vorweihnachtszeit berichtet habe und wieder einmal beschleicht mich das Gefühl, dass ich mich in einem Dauerlauf gegen die Zeit befinde. Nichtsdestotrotz schadet es ja nicht, noch einmal ein […]