Eine schöne kleine Abwechslung

Blick auf Tarija
Blick auf Tarija

Hallo zusammen!

Hinfahrt von El Alto nach Tarija
Hinfahrt von El Alto nach Tarija

Ich melde mich nach einiger Zeit mal wieder und berichte von meinem Leben hier in Bolivien. In der Zeit seit dem letzten Eintrag ist Einiges passiert, doch eine Sache hat mich besonders fasziniert: Ich bin Ende Oktober mit meinen neuen Freunden für ein paar Tage verreist. Wohin? Nach Tarija. Tarija ist die südlichste Großstadt Boliviens auf ca. 1900 m Höhe; das Departamento Tarija grenzt an Argentinien und die Stadt selbst ist wirklich wunderschön. Doch nicht nur landschaftlich oder von den Sehenswürdigkeiten, sondern auch vom Klima her. Es ist sehr mild dort. So wird hier Obst und Wein angebaut. Gerade der Weinanbau hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Und so durfte ich für ein paar Tage meine Winterpullis und -jacken zuhause lassen und in Shorts und T-Shirts rumlaufen. Eine schöne Abwechslung, wenn man die Kälte von El Alto/La Paz gewöhnt ist.

Damit ihr auch einen kleinen Eindruck davon bekommt, was ich in den paar Tagen erlebt und gesehen habe, folgen nun ein paar Bilder. Viel Spaß beim Durchschauen J

Markt in Tarija
Markt in Tarija
Weinanbau der Casa Vieja
Weinanbau der Casa Vieja
Weinverkostung
Weinverkostung
Casa Vieja
Casa Vieja
Casa Vieja  (heißt übrigens "altes Haus")
Casa Vieja (heißt "altes Haus")
unterwegs in Tarija
unterwegs in Tarija

Die Rückfahrt: die Landschaft scheint unendlich zu sein

Hinfahrt von El Alto nach Tarija