Wieder zu Hause

30. Aug 2011 | von | Kategorie: Auf den Spuren der Heiligen Drei Könige

Tel Aviv bei Nacht

Tel Aviv bei Nacht

Nach einem wunderschönen Tag im Projekt „Beit Noah“ der Benediktiner in Tabgha sind wir an unserem letzten Tag über Kana, dem Ort des ersten Wunders Jesu, und Nazareth nach Tel Aviv gefahren. Denn von hier startete am Sonntagmorgen unser Flugzeug zurück nach Deutschland.

Unseren Abschiedsabend in der Hauptstadt nutzten wir für eine Auswertungsrunde und eine Führung durch die Altstadt. Unser Reiseführer Georg entführte uns ein letztes Mal in die Welt des Alten Testaments und erzählte uns begeistert die Geschichte von Jonas und dem Wal. Anschließend nutzen wir die freie Zeit für ein nächtliches Bad im Mittelmeer, zum Entspannen oder zum abschließenden Beisammensein mit neuen Freunden.

Der letzte Morgen begann sehr früh, denn die Ausreiseformalitäten und Sicherheitsvorkehrungen brauchen in Israel immer ein bisschen mehr Zeit. Bei uns hat aber zum Glück alles gut geklappt und so traten wir den Rückflug nach Deutschland an.

Im Zug nach Aachen habe ich mich gefreut, wieder nach Hause zu kommen. Müdigkeit und die Entspannung, alle wieder gesund nach Hause gebracht zu haben, dominierten meine Gefühle. Am Abend aber, als ich die Reise in Gedanken noch einmal Revue passieren ließ, spürte ich große Zufriedenheit und freute mich einfach riesig über die gemeinsamen Erlebnisse in Israel.

Danke an alle fürs Mitfahren, Begleiten und Organisieren in den vergangenen zehn Tagen!

Tags: , , , , , , , , ,

3 Kommentare
Kommentieren Sie »

  1. Ich schließe mich dem Dankeschön an!
    Die Reise war ein umwerfendes Erlebnis.

  2. Hi Leute,
    ich wollte mich auch nochmal ganz herzlich für die wunderschöne
    Fahrt bedanken. Das war eine tolle Zeit mit euch. DANKE!
    Ich freue mich schon auf das Nachtreffen, wenn wir uns alle
    hoffentlich wiedersehen. Danke auch noch mal an die Organisatoren
    im Hintergrund, die diese Fahrt erst ermöglicht haben. Das war
    eine Spitzenleistung. Großes Dankeschön!
    Grüße an alle Richard

  3. Wann findet denn die nächste Reise nach Israel statt???

Kommentieren