… erstmal alles verarbeiten …

25. Sep 2008 | von | Kategorie: Aktion Dreikönigssingen

Der heutige Tag war ziemlich heftig. Heute Abend kann ich darüber einfach noch nicht schreiben. Die ganzen Eindrücke muss ich erst mal etwas sacken lassen…

Wenn man in einem Kinderheim ein drei Wochen altes Baby auf dem Arm hält, es füttert und einem dabei erzählt wird, dass seine Mutter bei der Geburt gestorben ist und sein Vater für mehr als zehn Jahre im Gefängnis sitzt, wird einem schon anders.
Ich muss jetzt erstmal alles verarbeiten und eine Nacht drüber schlafen…

Hintergrund (Anm. d. Redaktion):
Am Donnerstag besuchte die Gruppe einen Kindergarten und eine Schule der „Schwestern des gefangenen Jesus“ in Guadalajara. Der Orden betreut Babys, Kinder und Jugendliche, deren Eltern im Gefängnis sitzen. Insgesamt kümmern sich 40 Betreuer um rund 200 Kinder. Das jüngste Baby ist 22 Tage alt. Seine Mutter war bei der Geburt gestorben, der Vater sitzt im Gefängnis.
Zu den Angestellten gehört auch eine Rechtsanwältin. Sie übernimmt die Vormundschaft für die Kinder und kümmert sich auch um die Eltern.
(Quelle: www.dfb-stiftung-egidius-braun.de)

Tags: , , , , ,

Keine Kommentare mehr möglich.